Museumsverein Mönchengladbach
Mitteilungen
Veranstaltungen
Kurse
Ausstellungen
Museum Abteiberg
Links
Startseite
Kontakt
Jahresgaben
Publikationen
Museumsverein
Förderkreis

Michael Stevenson

Detail, 2005

C-Print
ca. 30 x 24 cm
(inkl. weißem Rand)
ungerahmt
Auflage 16 + 2 Künstlerexemplare
rückseitig signiert, nummeriert und datiert
Preis: 300 Euro inkl. MwSt.

Michael Stevenson realisierte im Wechselausstellungsraum des Museums Abteiberg ein Werk, von dem lediglich Fotografien übrig bleiben werden. 'Art of the Eighties and Seventies', eine atmosphärische und sehr detailhaft konstruierte Installation, die das Museum Abteiberg zum Thema macht und es als eine archäologische Stätte aus ferner Vergangenheit darstellt, lässt sich nicht erhalten. Das Detailfoto der Wendeltreppe im ruinösen Treppenhaus wird darum selbst zum Relikt, einem raren Dokument der bald vergangenen Situation.
Michael Stevenson hat das oberste Stockwerk des Verwaltungsturms im Verhältnis 1:1 nachgebildet und dieser nun als Ruine begehbaren höchsten Etage eine Geschichte aus der Entwurfszeit des Museums Abteiberg zugeordnet. Der italienische Sammler Graf Panza di Biumo beabsichtigte in den 1970er Jahren, seine Sammlung im neu zu eröffnenden Museum zu präsentierten und sie als Dauerleihgabe an die Stadt Mönchengladbach zu übergeben. Im Zuge seiner Verhandlungen mit der Stadt wurde für den Sammler eine kleine Wohnung in der obersten Etage des Museums erdacht, die es ihm ermöglichen sollte, zu jeder von ihm gewünschten Zeit bei seinen Kunstwerken sein zu können.

Die Sammlung Panza kam nie im Museum an, alle Verhandlungen waren schließlich vergebens. Das Buch auf dem rostigen Rest der Museumstreppe ist ein Originalexemplar des Bildbands 'Art of the Sixties and Eighties', in dem ein bedeutender Teil der Sammlung Panza dargestellt ist.

Michael Stevenson, geboren 1964 in Inglewood, Neuseeland, studierte Bildende Kunst in Auckland und lebt nach längeren Aufenthalten in Australien und Los Angeles seit 2002 in Berlin. Im Jahr 2002 war er Teilnehmer der Biennale in Sydney, 2003 bespielte er mit der Einzelausstellung 'This is the Trekka' den neuseeländischen Pavillon auf der Biennale in Venedig. Seine zumeist komplexen thematischen Projekte wurden desweiteren u.a. durch Ausstellungen in Australien, den USA und England bekannt, 2004 / 2005 realisierte ein vielteiliges Ankaufsprojekt für die Sammler der Twodo Collection am NAK Aachen. Zum Projekt 'Art of the Eighties and Seventies' im Museum Abteiberg erscheint im Revolver Archiv für Aktuelle Kunst ein Katalogbuch, das anhand von Originaldokumenten, Interviews und Texten in Michael Stevensons künstlerische Auseinandersetzung einführt. Der Vorzugspreis an der Museumskasse beträgt EUR 21,00.