Museumsverein Mönchengladbach
Mitteilungen
Veranstaltungen
Kurse
Ausstellungen
Museum Abteiberg
Links
Startseite
Kontakt
Jahresgaben
Publikationen
Museumsverein
Förderkreis

Albert Oehlen

Ich Dir nehmen Auge raus, 2000

Material: Inkjet-Print
Format: 30 x 42 cm (Bild), 49,5 x 56,5 cm (Rahmung)
Auflage: 20 + 5 Künstlerexemplare
Rückseitig signiert, datiert und nummeriert
Preis inkl. Rahmung: 760 Euro inkl MwSt.

Seit einigen Jahren überrascht uns der Maler Albert Oehlen mit Computerprints. Da gab es abstrakt Computerzeichnungen und verschobene Images aus der Musikszene. Jetzt kreist das Denken Oehlens um ein surrealistisches Thema, ein Bild der fünfziger Jahre, das er mit der Computertechnik von allen Seiten beleuchtet und sich mit ihm malerisch auseinandersetzt. Herauskommt immer ein Albert Oehlen, aber die visionäre, expressive, linguistische Komponente stellt eine neue Phase im Oeuvre des Malers dar. Das merkwürdige Bild zeigt ein Gerüst aus Metallgestängen, die auf Säulen und Kugeln ruhen. Man erkennt zwei bronzene Sonnengesichter mit Schnurrbärten, ein Blasinstrument (?), in Scheiben zerlegt, und als Bekrönung einen Pelikan. Unten sieht man eine horizontal schwebende Frau oder Puppe. Der Raum ist die Konstruktion der perspektivischen Unendlichkeit. Man denkt natürlich an Science-Fiction-Filme oder Science-Fiction-Comics, aber die sprachliche Komponente, quer über das Motiv gestellt, bleibt unübersehbar. Wer nimmt ein Auge heraus? Der Pelikan der Puppe bzw. den Sonnengesichtern, oder der Künstler dem Betrachter, damit dieser einäugig das Motiv, surrealistischer betrachten kann.

Albert Oehlen ist 1954 in Krefeld geboren und aufgewachsen.1981 schloss er sein Studium an der Hochschule für Bildende Kunst in Hamburg ab. Zahlreiche internationale Ausstellungen in den achtziger und neunziger Jahren festigen seinen Ruf als bedeutenden deutschen Künstler seiner Generation. Zuletzt: "Malerei", Deichtorhallen Hamburg (1995), IVAM, Centre del Carmen, Valencia (1996) und "Albert vs. History", Kunsthalle Basel (1997). Eine Ausstellung der Brüder Albert und Markus Oehlen war vom 15. 10. 2000 bis zum 7. 1. 2001 im Museum Abteiberg in Mönchengladbach zu sehen.