Museumsverein Mönchengladbach
Mitteilungen
Veranstaltungen
Kurse
Ausstellungen
Museum Abteiberg
Links
Startseite
Kontakt
Jahresgaben
Publikationen
Museumsverein
Förderkreis


Klaus Merkel, Gesamtansicht der Edition "cake", Foto: Klaus Merkel




Klaus Merkel, cake A, 2010
Dieses Exemplar gehört dem Museum.



Klaus Merkel, cake B, 2010



Klaus Merkel, cake C, 2010



Klaus Merkel, cake D, 2010



Klaus Merkel, cake E, 2010
VERGRIFFEN!



Klaus Merkel, cake F, 2010



Klaus Merkel, cake G, 2010



Klaus Merkel, cake H, 2010



Klaus Merkel, cake I, 2010
VERGRIFFEN!



Klaus Merkel, cake J, 2010



Klaus Merkel, cake K, 2010
VERGRIFFEN!



Klaus Merkel, cake L, 2010


Klaus Merkel

cake (A-L), 2010

Ölfarbe auf Leinwand auf Holz
je 30 x 26 cm (gleichseitiges Dreieck, Seitenlänge je 30 cm)

Auflage: 12 Unikate

rückseitig signiert, datiert und nummeriert
Preis 1.712,00 Euro inklusive Mwst.

Seit drei Jahrzehnten fordert Klaus Merkel mit einem unverwechselbaren und expansiven Werk die Malerei selbst heraus. Tragendes Element seiner Bildsprache ist die Wiederholung: „Ich male Bilder mit Bildern“. Dabei können seine Motive Vorbild, Entwurf oder Modell sein, aber auch Katalog schon bestehender Werke, die en miniature wiedergemalt sind. Die Wiederholung lässt Original und Abbild, Einzelwerk und Ensemble in einem Bildsystem zusammenfließen. Der Museumsverein im Museum Abteiberg bietet mit „cake“ eine Edition an, die erstmals mit Raumausschnitten in Vektorform arbeitet. Die Leinwände gleichen Bildbühnen, sind Operationsfeld von Malerei und Träger von Installationen geworden. Bilder besetzen dort einen imaginären Raum, gleichen Bilderkammern mit Bilderstapeln. Die 12 Originale können als kleinstmögliche Bildräume gelesen werden, deuten einen fragmentierten Zusammenhang an und sind 2010 exklusiv für den Museumsverein Mönchengladbach gemalt worden. Alle Unikate sowie Hinweise zur Biografie ein Ausstellungsverzeichnis finden sich unter www.museumsverein-moenchengladbach.de




Klaus Merkel
1953 in Heidelberg geboren, lebt und arbeitet in Freiburg und Münster

www.merkel-atelier.de

STUDIUM
Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe

LEHRTÄTIGKEIT
Professor für Malerei an der Kunstakademie Münster

STIPENDIEN
Stipendien in Wien (DAAD), New York (apexart) und Montréal (Christoph Merian-Stiftung Basel), der Kunststiftung Baden-Württemberg und des Kunstfonds Bonn.

AUSSTELLUNGEN
Internationale Ausstellungen in New York, London, Madrid, Wien, Basel, Boston, Houston, Leeds, Yamaguchi ,St. Gallen und Winterthur. In Deutschland u.a. in Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Kassel, Stuttgart, Bielefeld, Leipzig, Nürnberg, Münster, Freiburg und Mönchengladbach.

Einzelausstellungen (E), Gruppenausstellungen (G)


2010: Klaus Merkel:Installationsansicht, swap: schürmann berlin at Haubrokshows Berlin E
2010: 07.06.01 stage, LWL Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster E
2009: dot random mosaic, Galerie Christian Roellin, Zürich E
2009: Das Gespinst - Die Sammlung Schürmann zu Besuch im Museum Abteiberg, Mönchengladbach G
2009: False Friends, Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam und Kienzle Art Foundation G
2008: Klaus Merkel/David Reed/Exhibition, Galerie Thomas Flor, Düsseldorf G
2008: difference,what difference?, Art Forum Berlin G
2008: Rosebud, Kunstverein Langenhagen G
2007HEFT/figures, Städtische Galerie Waldkraiburg E
2006: ways to make things, Cynthia Broan Gallery New York G
2006: the most contemporary picture show, actually, Kunsthalle Nürnberg G
2003: deutschemalereizweitausenddrei, Frankfurter Kunstverein G
2003: Gestelle geschoben, Schloss Monrepos, Ludwigsburg E
2002: Schwarzwaldhochstrasse, Staatliche Kunsthalle, Baden-Baden G
2000: CUT EXPO EXTRAS, Expo 2000, Dessau/Vockerode E
1996: Private View, Bowes Museum, Henry Moore Institute, Leeds G
1996: nuevas abstracciones, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid G
1996: Strukturen der Malerei, Reichshof, Leipzig G
1994: miniatures, the agency, London G
1994: Kunsthalle St. Gallen G
1993: Katalogbilder, Galerie Annette Gmeiner, Stuttgart E
1992: Die Ausstellung in der Schwarzen Nacht der Theorie, Archiv e.V., Stuttgart G
1992:Das Künstliche Bild Der eigene Raum Die Sammlung, Morat-Institut Freiburg G
1989: Import/Export, Massimo Audiello Gallery, New York E
1988: BiNationale, Städtische Kunsthalle, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf,
1988: Institute of Contemporary Art, Museum of Fine Arts, Boston G
1988: In Situ, Secession Wien G
1988: Schlaf der Vernunft, Museum Fridericianum, Kassel G
1988: (freundlich), Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf E
1987: Geisha, schöner Hals, contemplatio, Kunsthalle Bielefeld E
1986: Museum für Neue Kunst, Freiburg E
1985: 1945 - 1985 Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Nationalgalerie, Berlin G