Museumsverein Mönchengladbach
Mitteilungen
Veranstaltungen
Kurse
Ausstellungen
Museum Abteiberg
Links
Startseite
Kontakt
Jahresgaben
Publikationen
Museumsverein
Förderkreis



Tanja Goethe, Comfrey Vessel, 2015, Gruppe 1/10 (Im Besitz des Museum Abteiberg), Ansicht 1



Tanja Goethe, Comfrey Vessel, 2015, Gruppe 1/10 (Im Besitz des Museum Abteiberg), Ansicht 2




Tanja Goethe, Comfrey Vessel, 2015, Gruppe 1/10 (Im Besitz des Museum Abteiberg), Ansicht 3




Tanja Goethe, Hans Sloane Botanical Plates, 2015

TANJA GOETHE

Comfrey Vessel, 2015
Set von 5 Porzellanvasen mit Aufglasurmalerei, Handbemalung
Maße variabel (Große Vase 17,5 cm)
Auflage 10 Gruppen
Preis je Gruppe 300 EUR

Seit 2013 beteiligt sich Tanja Goethe (* 1981) am "Ahnungslosen Traum vom Park" im Umfeld des Skulpturengartens des Museums Abteiberg. Dabei nutzte sie zuerst ein brachliegendes Beet mit Ruderalpflanzen, das sie unter dem Titel "Sir Hans Sloane`s Plates" um verschiedene Nutzpflanzen, darunter "Beinwell", ergänzte. Goethe greift hier die historische Wertschätzung von Pflanzen auf, die sich in aufwändigen Sammlungen und deren Dokumentation ausdrückt. So ließ insbesondere der britische Wissenschaftler, Mediziner und Botaniker Sir Hans Sloane (1660 - 1753) sein umfangreiches Herbarium (heute im British Museum) von Georg Dionysius Ehret zeichnerisch festhalten. Posthum wurde eine Serie von Porzellantellern - heute begehrte Sammlerstücke -, die sog. "Hans Sloane‘s botanical plates", nach ihm benannt. In Goethes Beet eingelegte Platten aus Marmor spielen mit der Begrifflichkeit "plate".

Im Juni 2015 erweiterte Tanja Goethe ihre Arbeit um ein zusätzliches, mit Beinwell bepflanztes Beet, sowie insbesondere um einen 150 x 225 cm großen Digitaldruck auf Aluminium, mit der Darstellung im Stil eines Tellers der "Hans Sloane botanical plates". Der in Anlehnung an die originalen Porzellane digital komponierte Teller zeigt dabei verschiedene Pflanzensegmente des "Gemeinen Beinwell" umgeben von für die Verbreitung durch Bestäubung notwendigen Wildbienen. (kleine Abb.)

Für die Jahresgabe "Comfrey Vessel" knüpft Tanja Goethe an das Thema ihrer bisherigen Interventionen für das Parkprojekt an, indem sie verschiedene Bereiche ihrer Arbeit als freie Künstlerin und Kuratorin für Kunst im Öffentlichen Raum kombiniert. So ist eine Gruppe von fünf Vasen aus Porzellan entstanden, die grundsätzlich der temporär sammelnden oder ordnenden Präsentation von Pflanzen dienlich sind.

Zugleich lässt die kobaltblaue Bemalung der einzelnen Porzellanvasengruppen verschiedene Motive der "Hans Sloane botanical plate", erkennen (Blätter, Wurzeln, Wildbiene), die Goethe bereits für den großen Digitaldruck verwendet hat.

Das Bildmotiv erstreckt sich über die fünf einzelnen Vasen und geht dadurch mit seinen Bildträgern eine eigene Verbindung ein. Je nach Anordnung kann sich ein florales Gesamtbild, oder eine unendliche Zahl von abstrakte Formen, mit den konkreten Gefäßen ergeben.



Biografie Tanja Goethe

1981 geboren in Bergisch Gladbach

2001-2002 Landbaupraktikum in Köln und Zülpich
2003 Studium der Illustration, FH Münster
2004-2005 Studium Freie Kunst Keramik am IKKG, FH Koblenz
2005-2006 Studium Freie Kunst HfbK Städelschule Frankfurt, Frankfurt am Main
2006 Werkstudentin im Palmengarten, Frankfurt am Main
2007-2011 Studium Freie Kunst Kunstakademie Düsseldorf
2010 Meisterschülerin bei Prof. Rosemarie Trockel
2011 Akademiebrief bei Prof. Marcel Odenbach

Stipendien

2013 International Residency Exchange Program, Goyang Art Studio, Korea
2014 Atelier Galata Auslandstipendium der Stadt Köln, Istanbul, Korea


Projekte

2015 kuratierte in Zusammenarbeit mit Urbane Künste Ruhr das Ausstellungsprojekt GUSTAV PARK in Essen, das sie im Jahr 2014 initiiert hat.