Museumsverein Mönchengladbach
Mitteilungen
Veranstaltungen
Kurse
Ausstellungen
Museum Abteiberg
Links
Startseite
Kontakt
Jahresgaben
Publikationen
Museumsverein
Förderkreis


Tagesfahrt
Samstag, 3. Februar

Mary Bauermeister, Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach
Takako Saito, Museum für Gegenwartskunst, Siegen


Mary Bauermeister
Needless Needles Vol.5, 1964
Materialcollage, Textil, Tusche, Linsen, Glas, Holz,
96 x 63,5 x 10,7 cm
Foto: Peter Hinschläger
© VG BILD-KUNST Bonn, 2017

Die aktuelle Ausstellung VON DA AN gibt Anlass, sich noch eingehender der Kunst der 1960er Jahre und dem Thema Fluxus zu widmen. Gelegenheit dazu bieten die beiden Ausstellungen "Mary Bauermeister – Zeichen, Worte, Universen" in Bergisch Gladbach sowie "Takako Saito – You and Me" in Siegen.

Das künstlerische Werk Mary Bauermeisters (geb. 1934) zählt dabei alleine aufgrund seiner Vielseitigkeit zu den ungewöhnlichsten Oeuvres der zeitgenössischen Kunst. Ihr Werk ist ebenso schillernd und facettenreich wie ihre Persönlichkeit. Früh experimentierte sie mit außergewöhnlichen Materialien wie optischen Linsen, Prismen, Leinentüchern, Kieselsteinen und vielem mehr.

Nicht minder weitreichend war Bauermeisters Einfluss als Katalysator für die Musik- und Kunstszene im Köln der 1960er Jahre, als ihr Atelier in der Kölner Lintgasse zum Zentrum einer künstlerischen Avantgarde wurde und – im Umfeld des Studios für Elektronische Musik des WDR – Musiker und bildende Künstler aus aller Welt anzog.

Die Ausstellung in der Villa Zanders konzentriert sich auf den großen Komplex ihres Werkes, der durch Chiffren, Zeichen, Worte und Zitate gekennzeichnet ist.


Takako Saito
Kleidobjekt, 2012
Privatsammlung
© VG BILD-KUNST Bonn, 2017

Auch Takako Saito (geb. 1929) wurde international bekannt durch Objekte, Künstlerbücher, Performances und Aktionen im Kontext von Fluxus. Saitos Interesse gilt dabei der Ding- und Alltagswelt, der sie durch Eingriffe oder kleine Handlungen ihre künstlerische Geste hinzufügt.

Unter den seit den 1960er Jahren entstehenden Arbeiten sind ihre sorgfältig gearbeiteten Objektkästen oder die große Anzahl freier Schachspiele hervorzuheben. Stets ist die Künstlerin auf der Suche nach neuen Spielvarianten jenseits festgelegter Regeln wobei die Betrachter als Mitspieler und Mitgestalter einbezogen werden.

Auch in ihren Me and You-Shops – marktstandähnliche Kaufläden, bei der die Künstlerin als Verkäuferin mit dem Publikum in Interaktion tritt – sowie den Installationen und Büchern wählt Saito die Partizipation als Strategie.


Abfahrt:

09.30 Uhr, Kaiser-Friedrich-Halle
09.45 Uhr, Rheydt, Sonderbushaltestelle Hauptbahnhof

11.30 Uhr, Führung Mary Bauermeister

Mittagspause: 13.00 Uhr im Wirtshaus am Bock

Weiterfahrt: ca. 14.15 Uhr
16 Uhr, Führung Takako Saito

Rückfahrt: ca. 17.30 Uhr

Begleitung: Dr. Christian Krausch

Preis: 53 EUR

Mindestteilnehmerzahl: 20

Anmeldung ab sofort im Sekretariat des Museumsvereins unter den bekannten Nummern (siehe Impressum). Bitte überweisen Sie den Kostenbeitrag nach erfolgter Anmeldung auf eines der Konten des Museumsvereins.


oben